schliessen
Startseite
Vorstand
Projekte
Termine
Intern
Maskerade coronale - StoffMasken für einen guten Zweck

Maskerade coronale - ein kleiner Bericht aus Ludwigshafen

Auch unser Club schaut, wo es Nöte gibt und versucht zu helfen. Aktuell besteht immer Bedarf an Behelfsmasken für den Alltag. Seit 2012 engagiere ich mich im IWC Ludwigshafen auf verschiedene Weisen.  Da ich schon immer eine passionierte Hobbyschneiderin bin, habe ich auch welche genäht – erst für die gesamte Familie und dann auch für Freund*innen. Stoffmaskeraden sind nicht nur praktisch, sie sind auch viel nachhaltiger als die Einmalmasken. Da Handarbeit auch einen Wert hat, bitte ich deshalb um eine Spende für den Freundeskreis unseres Clubs IWC LU. Dann geht die gute Tat sozusagen im Kreis herum.

Bisher verwendete ich Stoffe aus meinem großen Fundus – und deshalb sind fast alle Maskeraden bunt und verschieden. Das nimmt der Angelegenheit auch etwas von der Strenge, und dem klammen Gefühl, das uns doch täglich auch manchmal überkommt.

Größe: Sie sind etwa 24 cm breit, und können mit kochendem Wasser übergossen und mit Seife/Waschmittel gereinigt oder auch in einem Wäschenetz bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Masken sollten nicht feucht in einer Plastiktüte aufbewahrt werden. Besser an der frischen Luft, die Viren sind licht – und UV – scheu, das bringt sie um...

Gerne können Sie eine Stoffmaske bestellen, dafür erbitten wir eine Spende von Euro 15.- an den Freundeskreis unseres Inner Wheel Clubs LU mit der Kontonummer IBAN DE 13 5455 0010 0191 0985 99.

Das Spendengeld findet für unsere Projekte Verwendung. Einfach emailen an Ute Nick: familynick@onlinehome.de

Wer nach Ludwigshafen kommt und das Wilhelm-Hack-Museum (zur Zeit geschlossen wegen Bauarbeiten) oder den Kunstverein besucht, kann sich auch dort direkt an der Kasse eine solche Maske kaufen, der Erlös geht dann komplett in die Projektarbeit der jeweiligen Kunsteinrichtung.

Unsere Präsidentin Dr. Sabine Münch-Garthoff häkelte diese Octopusse für Frühchen. Auf den Frühgeborenenstationen sind diese Octopussse sehr hilfreich, da sie verhindern helfen, dass sich die frühgeborenen Kinder an den Kabeln festhalten, und dann evtl. wichtige Drähte oder Schläuche herausgezogen werden.

   |   
   |   
   |